FYVE: Flatrates für alle Gelegenheiten

FYVE, das ist das flexible Box-Prinzip von ProSiebenSat.1. Richtig gehört, die Mediengruppe für TV-Sender ist ebenfalls unter die Mobilfunk-Anbieter gegangen und hat unter dem Firmennamen ProSiebenSat.1 Digital GmbH die Marke FYVE gegründet. Kooperations-
partner für das notwendige Mobilfunknetz ist Vodafone, die Kommunikation findet also im D2-Netz statt.

Ihr FYVE-Guthaben laden Sie nach der Aktivierung der Karte im eigenen Online-Bereich unter Angabe von Rufnummer und Passwort auf. Dazu stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, wer will kann seine Karte auch regelmäßig per Dauerauftrag aufladen lassen. Alternativ erwerben Sie einfach an einer Tankstelle, in Kiosken oder in Drogeriemärkten eine Vodafone CallNow-Prepaid-
karte zum gewünschten Preis und laden das Guthaben per SMS auf Ihr Handy. Bei der Bestellung der FYVE Prepaidkarte ist zu beachten, dass FYVE 5 Euro für den Versand berechnet.

Flexible Pakete und günstig ins Ausland

Im Basistarif telefonieren Sie mit FYVE für 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze und verschicken auch SMS international für günstige 9 Cent. Das Beste an FYVE ist jedoch nicht der Standardtarif, sondern die flexiblen Zusatz-
pakete. Zum Preis von 10 Euro pro Monat buchen Sie zum Beispiel eine SMS-Flatrate oder eine Festnetz-Flatrate hinzu. Auch Minutenpakete mit 200 oder 500 Inklusivminuten in alle Netze sind möglich. Die Datenpakete sind für kleine Ansprüche oder als Surf- Flatrates ausgelegt. Damit kann sich bei FYVE jeder entscheiden, was er wirklich braucht, bzw. welchen Kommunikationsweg er am häufigsten nutzt.

Ein günstiges Angebot hat FYVE auch für die Nutzung des Handys im Ausland im Programm. In das Auslandsfestnetz zahlreicher EU-Staaten sowie nach China, Japan, Schweiz, Serbien, Kroatien, Thailand, Russland und die Türkei zahlen Sie ebenfalls nur 9 Cent pro Minute. Die Nutzung des Internets in der EU ist für 50 Cent pro MB Datenroaming-Gebühren möglich.

Aktions-Tipp: Für die Mitnahme der eigenen Rufnummer zu FYVE winkt ein Startguthaben in Höhe von 25 Euro.

Weiter zum Anbieter...

Tarife von FYVE

FYVE gehört zu den günstigsten Prepaid Anbieter. Finden Sie hier alle Tarife von FYVE.

Tarif FYVE Basis Prepaid
Netz D2 Netz
TELEFONIE-KOSTEN
Festnetz 9 Cent pro Minute
Optional: 10,00 EUR für eine Festnetzflatrate
Mobilfunk intern
(Telefonate zu FYVE-Kunden)
9 Cent pro Minute
Optional: 10,00 EUR für eine Netzinternflatrate
Mobilfunk extern
(Telefonate in andere Netze)
9 Cent pro Minute
SMS 9 Cent pro SMS
Optional: 10,00 EUR für eine SMS-Flatrate
Mobiles Internet 50 Cent pro MB
Optional: 10,00 EUR für eine Datenflatrate
ANSCHAFFUNG
Kartenpreis 9,95 EUR
Startguthaben 0 Cent + 25€ bei RM
Weiter zum Anbieter

FYVE Erfahrungen

Insgesamt haben 2 Leser FYVE mit durchschnittlich 5 von 5 Sternen bewertet und kommen zu folgenden Urteilen. Sind Sie auch Kunde bei FYVE? Dann bewerten Sie den Anbieter jetzt.

  • Ulrike
    Erstellt am: 05.06.2012 12:41 Uhr
    Mehr als 5 Monate bin ich nun bei fyve und sehr zufrieden. Die Mitnahme meiner alten Handynummer (von t-mobile) klappte ohne Probleme, auch war die hierfür angefertigte Sim-Karte passend im Briefkasten. Sehr gut: Die Flatrates verlängern sich nicht automatisch, so zahle ich immer nur für das Internet, wenn ich es auch wirklich benötige. Besonders toll ist, im Vergleich zu den ganzen anderen Discountern, dass der Anbieter im D2-Netz funkt. So ist das Internet deutlich besser erreichbar als z.b. bei eplus.
  • Martin
    Erstellt am: 11.01.2013 9:01 Uhr
    Ich kann ebenfalls nur Gutes zu Fyve berichten. Durch die Aufladung per Abbuchung vom Konto ist das PrePaid-Verfahren extrem einfach und ist genauso komfortabel, wie ein 'normaler - aber deutlich teurerer Handyvertrag'. Ich habe günstig ein iPhone 4 erhalten und meine monatlichen Kosten für wenige Telefonate, einige SMS und zwischendurch Mail- und Facebook-Check (mit einer 150 MB / 5 Euro Flat) belaufen sich auf ca. 7 bis maximal 10 Euro. Hinzu kommt die deutschlandweit gute Netzabdeckung im D-Netz. Hier war ich vorher bei maxxim (o2-Netz). Die sind zwar noch günstiger, haben aber eine schlechtere Netzabdeckung! Aktuell mache ich für einen Bekannten einen Vergleich: er möchte einige Flats haben und ist mit den zugebuchten Optionen noch immer günstiger als z.B. ein Vodafon Red M-Tarif.
Ihre Bewertung:
Leser-Bewertung