MicroSIM, Roaming und UMTS – Die wichtigsten Begriffe für Sie erklärt

Sie kennen den Unterschied zwischen MircoSIM und DualSIM nicht und Roaming ist für Sie ein Fremdwort? Keine Panik. In unserem Prepaid-Lexikon lernen Sie die Mobilfunk-Sprache fließend sprechen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe aus dem Bereich Prepaid und Mobilfunk, die Sie unbedingt wissen müssen.

Drosselung

Wenn Sie das Datenvolumen der gebuchten Internet-Flatrate erreicht haben, wird die Datenübertragung gedrosselt. Sie bezahlen dann nicht mehr für den Internetzugang, allerdings reicht die Geschwindigkeit der Datenübertragung auf GPRS-Niveau (maximal 56 Kbit/s) abgesenkt.

DualSIM

Mit einer DualSIM-Karte können zwei SIM-Karten in einem Handy genutzt werden. Dieses Prinzip bietet Ihnen den Vorteil, dass zum Beispiel private und geschäftliche Verbindungen getrennt werden können oder Sie zusätzlich zu Ihrem Vertragstarif von den günstigen Minutenpreisen eines Prepaid-Anbieters profitieren. Eine DualSIM kann entweder über einen Adapter oder ein spezielles DualSIM-Handy genutzt werden. Mit Hilfe des Adapters können Sie eine zweite SIM-Karte unter dem Akku platzieren.

Ein DualSIM-Handy bietet die Möglichkeit zwei SIM-Karten einzusetzen. Der Vorteil von einem DualSIM-Handy zum Adapter: Sie sind ständig unter beiden Rufnummern zu erreichen. Bei ausgehenden Gesprächen müssen Sie sich entscheiden, welche Karte genutzt werden soll.

EDGE

Bei EDGE (Enhanced Data Rates für GSM Evolution) handelt es sich um ein beschleunigtes GSM-Netz, mit welchem mobile Internetverbindungen hergestellt und schnellere Datenübertragungsraten realisiert werden. Mit EDGE wird die herkömmliche GRPS-Verbindung von rund 55,6 Kbit/s auf eine Geschwindigkeit von bis zu 200 Kbit/s gesteigert. Damit liegt EDGE zwar noch unter den Leistungsdaten von UTMS und HSDPA, doch es ermöglicht dem Normalnutzer schnelles, mobiles Internet.

GPRS

GPRS (General Packet Radio Service) bezeichnet einen GSM-Dienst, mit dem mobiles Surfen im Internet mit bis zu 55,6 Kbit/s ermöglicht wird. Die Technologie basiert auf dem Prinzip der paketorientierten Datenübertragung und Kanalbündelung. Im Vergleich zu anderen Verfahren der Datenübertragung, wie UTMS und HSDPA, sind mit GPRS aufgrund der relativ langsamen Verbindung nur Basis-Anwendungen im mobilen Netz, wie E-Mails abrufen, möglich.

GSM

GSM steht für Global Standard for Mobile Communications und bezeichnet das im Mobilfunk am häufigsten benutzte Protokoll für die Übertragung digitalisiert Informationen. GSM-Verbindungen übertragen nicht nur Sprache und Kurznachrichten, sondern auch Daten, die einen Internetzugang ermöglichen.

HSDPA

HSDPA steht für High Speed Downlink Packet Access und bezeichnet ein Verfahren zur Datenübertragung im Mobilfunkstandard. Bekannt als der UMTS-Turbo, ist HSPDA eine Beschleunigung des UTMS-Übertragungsverfahrens und ermöglicht Ihnen unterwegs rasend schnelles Internet mit bis zu 7,2 Mbit/s. HSDPA garantiert Ihnen DLS-ähnlich Datenübertragungsraten im Mobilfunknetz, mit denen Sie nicht nur E-Mails, sondern auch Videos abrufen können.

IMEI-Nummer

Die IMEI-Nummer (International Mobile Equipment Identity) ist eine 15-stellinge Seriennummer. Mit dieser Nummer kann Ihr Handy identifiziert werden. Sie finden die IMEI-Nummer in der Regel unter dem Akku auf einem Aufkleber. Alternativ wird Ihnen die IMEI-Nummer auf dem Display angezeigt, wenn Sie die folgende Tastenkombination eingeben: *#06# und die Anruftaste drücken.

MicroSIM

Die MicroSIM ist eine kleinere Version der normalen SIM-Karte. Obwohl die MicroSIM nur halb so groß wie eine normale SIM- Karte ist, bietet sie im Vergleich zu den Standardkarten 50% mehr Speicherplatz. Die MicroSIM wird bei den neuesten Prepaid-Handys genutzt.

NET-Lock

Mit NET-Lock werden Netze, die nicht vom Hersteller vorgesehen sind, geblockt. Anbieter stellen so sicher, dass das von ihnen festgelegte Netz nur mit Karten aus demselben Netz benutzt werden kann. Das bedeutet, dass Sie sich beispielsweise mit einer T-Mobile-Karte nicht ein Vodafone-Netz einwählen können.

Portierung

Portierung bedeutet die Mitnahme Ihrer Rufnummer zu einem anderen Provider nach Ablauf eines Mobilfunk-Vertrags.

Roaming

Roaming bedeutet übersetzt „Wandern zwischen Netzen“ und bezeichnet die Nutzung von ausländischen Netzen. Um auch im Ausland telefonieren zu können, gibt es sogenannte „Roaming-Abkommen“ zwischen heimischen und ausländischen Netzbetreibern. Wenn Sie im Ausland sind, sucht sich das Handy automatisch ein verfügbares Netz aus.

SIM-Lock

SIM-Lock ist eine Gerätesperrung, die verhindert, dass man Handys mit einer anderen SIM-Karte benutzt. Handys, die SIM-Lock gesperrt sind, akzeptieren nur SIM-Karten von bestimmten Ländern, Anbietern oder Netzen. Auf diese Weise verhindern Anbieter, die Handys zusammen mit Prepaid-Karten verkaufen, dass Kunden diese Handys mit preisgünstigeren Prepaid-Tarifen nutzen.

Taktung

Unter Taktung versteht man die Abrechnung eines Gespräches oder Datenverbindung aufgrund bestimmter Zeitintervalle. So zahlen Sie bei einem Minutenintervall den vollen Minutenpreis bei jeder angefangenen Minute, während bei einer kleinen Taktung (Sekundenintervall) nur die tatsächlichen Sekunden abgerechnet werden.

UMTS

Das Kürzel UMTS steht für Universal Mobile Telecommunications System und bezeichnet den Mobilfunkstandard der dritten Generation (3G). UMTS bietet Ihnen eine schnelle und komfortable Verbindungsmöglichkeit zum mobilen Internet mit bis zu 384Kbit/s. Durch das Prinzip der Phasenaufteilung, nach dem sich UTMS orientiert, können während eines Gesprächs auch E-Mails auf dem Handy abgerufen oder Internetseiten besucht werden.

Vorteile Prepaid Tarife

Prepaid-Tarife sind eine beliebte Alternative zu Handy-Verträge. Profitieren Sie von diesen Vorteilen:

  • Keine Grundgebühren: Zahlen Sie nur für tatsächlich genutzte Leistungen.
  • Volle Kostenkontrolle: Sie müssen keine Mindest-minutenzahl vertelefonieren.
  • Keine Vertragslaufzeit: Sie binden sich nicht und können jederzeit wechseln.
  • Extrem Günstig: Sie telefonieren und versenden SMS bereits ab 7,5 Cent.
Leser-Empfehlung

Unsere Leser bewerten regelmäßig Prepaid-Anbieter. Finden Sie hier die beliebtesten Provider.

  • Callmobile 100% Empfehlungsrate
    2 Bewertungen
  • FYVE 100% Empfehlungsrate
    2 Bewertungen
  • Callmobile 100% Empfehlungsrate
    2 Bewertungen
  • Fonic 100% Empfehlungsrate
    2 Bewertungen
  • discoPLUS 100% Empfehlungsrate
    1 Bewertungen
  • mcSIM 100% Empfehlungsrate
    1 Bewertungen
  • CallYa 100% Empfehlungsrate
    1 Bewertungen
  • Simply 100% Empfehlungsrate
    1 Bewertungen
  • Blau.de 100% Empfehlungsrate
    1 Bewertungen
  • netzclub 100% Empfehlungsrate
    1 Bewertungen
  • BILDmobil 100% Empfehlungsrate
    1 Bewertungen
  • helloMobil 100% Empfehlungsrate
    1 Bewertungen